Dauernd heißt es, wir müssten unsere Art zu leben radikal ändern, wenn wir die katastrophalen ökologischen und sozialen Folgen des menschengemachten Klimawandels in Grenzen halten wollen.
Solche ermahnenden Aussagen hat jeder schon bis zum Überdruss gehört.
Auch wenn sie wahr sind, sie nützen nichts!

Aber was dann?

Vielleicht lohnt es sich, kühn zu träumen und uns auf das Abenteuer einlassen, Lebensfreude und Erfüllung jenseits einer zunehmend schmalen Befriedigung durch endlos steigenden Konsum zu suchen – im Natur- und Kunsterleben, im Pflegen von Freundschaften, im Feiern, in der Liebe, in der Freude am aktiven Mitgestalten unserer Welt …

Es gibt so viel Schönes und Wunderbares, was nicht käuflich erworben werden braucht.

Murg im Wandel ist Teil einer weltweiten Bewegung, die dieses Ziel verfolgt.

Wir halten eine Welt für möglich, die nicht nur einer kleinen Minderheit „Ein Gutes Leben“ ermöglicht und leisten auf lokaler Ebene unseren bescheidenen Beitrag dazu.

Machen Sie doch mit! Auf Ihre Art.