Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Was wir von Bienen lernen können – Waldshut

17. Oktober | 19:00-21:00

Vortrag
Was wir von Bienen lernen können
Referent Thomas Radetzki, Aurelia Stiftung Berlin

Bienen- und Artensterben sind ein Weckruf an unsere Gesellschaft und an jeden Einzelnen. Wir brauchen Mut und positive Konzepte für konkrete Veränderungen. Das Bienenvolk kann uns inspirieren, die dafür notwendige kooperative Haltung einzunehmen und Prioritäten zu setzen.

Thomas Radetzki, der Bienenbotschafter
Der Imkermeister Thomas Radetzki hat 30 Jahre als geschäftsführender Vorstand den Verein Mellifera e. V. geleitet. Die Dynamik der Entwicklungen für, mit und um die Bienen motivierten ihn 2015 zur Gründung der Aurelia Stiftung in Berlin mit dem Motto „Es lebe die Biene!“, deren Vorstandsvorsitzender er ist.
Auf dem Hintergrund einer einzigartig breiten Expertise gilt Thomas Radetzki als unabhängiger Fachmann, der für qualifizierte, kreative und konsequente Projekte steht. Er kennt die Zusammenhänge zwischen Imkerei, Naturschutz und Landwirtschaft und nimmt regelmäßig an runden Tischen mit Verbänden, Industrie, Politik und Behörden teil. Unablässig kämpft er dabei für eine lebensfreundliche Land(wirt)schaft; mehr als 70.000 Unterschriften hatte er für die 2019 eingereichte Bundestagspetition „Pestizidkontrolle zum Schutz von Mensch und Biene“ gesammelt.

Details

Datum:
17. Oktober
Zeit:
19:00-21:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://www.stollvitastiftung.de/start.html

Veranstalter

Stoll VITA Stiftung
Telefon:
07751 / 84-220
E-Mail:
info@stollvitastiftung.de
Website:
www.stollvitastiftung.de

Veranstaltungsort

Stoll VITA Stiftung
Brückenstraße 15
Waldshut-Tiengen, 79761 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
07751 84-220
Website:
http://www.stollvitastiftung.de